Tauschblock für das Nähhühnerprojekt

Schon lange habe ich euch nichts mehr von unserem Nähhühnertauschprojekt erzählt. Höchste Zeit, euch auf einen aktuellen Stand zu bringen.

Mittlerweile kann ich auch verraten, warum die Nähhühner überhaupt gegründet wurden. Wir haben uns im Jahr 2014 zusammen gefunden, um der lieben Ina von Pattydoo einen tollen rot-weißen Quilt zu nähen. Einfach so, um ihr einmal Danke zu sagen für ihre Arbeit, die schönen Schnittmuster, die guten Anleitungsvideos und die vielen kostenlosen Goodies.

Anfang diesen Jahres hat Ina dann einen besonderen Blogbeitrag geschrieben, hier könnt ihr ihn noch einmal nachlesen. Ja, es war eine tolle Zeit der Vorbereitung, des Nähens und der Planung, wie wir den Quilt persönlich überbringen können. Und über dieses Projekt bin ich auch überhaupt erst an das Nähen von Patchwork/-blöcken, Paperpiecing und Co. gekommen.

Und da wir von dem Quilt für Ina so begeistert waren, entstand die Idee, dass jede von uns die möchte, auch so einen Quilt bekommen soll. Naja, fast, zumindest die Blöcke um sich so einen Quilt zu nähen soll jede von uns von den anderen Nähhühnern bekommen.

Heute möchte ich euch also einen neuen Block zeigen, den ich ganz frisch genäht habe. Er passt wunderbar zur Jahreszeit und wird die Tage mit der Post an seine neue Besitzerin gehen. Denn leider konnte ich ihn beim jährlichen großen Nähhühnertreffen am letzten Wochenende nicht persönlich übergeben, denn mich hatte ein fieser Magendarmvirus erwischt und ich musste das Treffen leider absagen :(.

Mit der Technik des Paperpiecing habe ich eine Osterglocke genäht. Da die Vorlage zu klein war, habe ich sie einfach händisch vergrößert, was bei dem Muster problemlos ging. Mein fertiger Block hat die Größe von 32cmx32cm, inklusive 1cm Nahtzugabe.

Jetzt hoffe ich mal, dass dieser Block der neuen Besitzerin auch gefallen wird, denn Vorgaben wurden nur zur Größe gemacht.

Vorlage: daffodil von Craftsy, kostenlose Vorlage

Stoff: alle aus der Reihe „Quilters Shadow„, bezogen über die Quiltmaus

verlinkt bei: Creadienstag, DienstagsDinge, Handmadeontuesday, Crealopee, Meertje

 

Und noch eine Minne-Hose

Neben seiner UBoothose mag das Löwenherz auch seine Müllautohose sehr gerne. Ja, er steht total auf Stoffe mit Fahrzeugen drauf. Und wenn die Kleidungsstücke dann noch bequem sind und zum Bewegen und Toben einladen, um so besser.

Daher gab es noch eine zweite Minne Hose. Klassische Jogginghosen hat das Löwenherz nämlich keine einzige, aber die Sweathose Minne ist auch sehr bequem und wird daher gerne getragen. Besonders beliebt ist die große Tasche, dieses Modell hat zusätzlich  noch eine kleine Potasche.

Und ja, ein passendes Shirt wird es dazu auch noch geben. Ist doch klar. Den Pulli auf den Fotos hat die Lieblingstante für das Löwenherz genäht und wird von ihm auch liebevoll „Lenaplova“ genannt.

Schnitt: Minne von Juli näht

Stoff: grüner / orangerner Sweat / Bündchen aus meinem Bestand, Müllautostoff ist eine vergriffene EP von Stoffwelten

verlinkt bei: Creadienstag, DienstagsDinge, Handmadeontuesday, Kiddikram, Made4boys, Crealopee, Meertje

 

kuscheliger U-Boot-Plova

Wie schon hier bei der Hose angekündigt, habe ich für das Löwenherz zur U-Boothose nun auch einen passenden Pullover genäht. Und natürlich habe ich dabei das Thema U-Boot wieder aufgegriffen.

Wenn man das Löwenherz fragt, was für einen Pullover er denn gerne haben möchte, so antwortet er aktuell meist: „einen kuschligen Plova mit Kapuze und Taschen“. Das lässt sich doch machen. Also habe ich den von mir gern genähten und vom Sohnemann gern getragenen Basicpulli von Lotte&Ludwig hervor geholt und wieder ein Modell mit Kapuze und seitlichen, runden Eingriffstaschen genäht. Kombiniert habe ich den U-Boot-Stoff mit einem passenden uniblauen Sweatstoff und den gelben Bündchen, die auch schon bei der Hose auftauchen. Und aus einem Rest des U-Bootstoffes habe ich noch eine Applikation ausgeschnitten und aufgenäht.

Gerne trägt das Löwenherz die U-Boot-Hose gemeinsam mit dem Pulli. Bisher ist das auch erst die zweite Kombination von Hose und Pulli, die ich so genäht habe. Und da ich mir schon gedacht habe, dass das Löwenherz gerne beides zusammen tragen möchte, ich nicht mehr so viel vom U-Boot-Stoff hatte und es auch nicht zu bunt werden sollte, habe ich den U-Boot-Stoff mit dunkelblauem Sweat kombiniert. Hier ist die Kombi jedenfalls aktuell sehr beliebt und dürfte am besten auch gar nicht in die Wäsche.

So, genug geschrieben, hier nun die Fotos. U-Boote über alles.

Schnitt: Basicpulli von Lotte&Ludwig

Stoff: Yellow Submarin von Cherry Picking, noch bei diversen Anbietern erhältlich, Bündchen und blauer Sweat vom Stoffmarkt

verlinkt bei: Creadienstag, DienstagsDinge, HandmadeonTuesday, Kiddikram, Made4boys, Meertje, Crealopee, BioStoffLinkparty