Stufenkleid

*Werbung, Schnitt im Rahmen der Schnittzeljagd gewonnen*

Heute endet die sechste Woche der Schnittzeljagd. Mein Kleid ist zwar schon ein paar Tage fertig, aber zum Foto sind wir heute erst gekommen, daher gibt es meinen Beitrag zur Woche sechs, das Stufenkleid auf den letzten Drücker.

Die Wochenaufgabe war es, das Stufenkleid, Lillesol Woman Nr. 50, zu nähen. Ich habe mich für die Tunikalänge mit zwei Stufen und langen Ärmeln entschieden.

Das Kleid ist wirklich schnell genäht, für den Sommer werde ich auch noch eins mit kurzen Armen nähen. Und dann werde ich fürs Kräuseln wieder Framilon nutzen, dann wird es einfach gleichmäßiger. Hab ich diesmal blöderweise vergessen und mir ist es erst hinterher wieder eingefallen, dass das Framilon in der Schublade liegt. Auch werde ich die nächste Tunika etwas enger in der Hüfte nähen, aber auch ohne Anpassung werde ich meine neue weihnachtliche Tunika gerne tragen. Heute, passend zum ersten Advent habe ich sie direkt den ganzen Tag getragen. Und war glücklich, sie nicht etwas enger genäht zu haben, bei all dem leckeren Essen, das es heute gab. Vernäht habe ich wieder einen Stoff von Stoff und Liebe aus meinem Vorrat, ganz getreu meinem Vorsatz, alle sechs Kleidungsstücke der Schnittzeljagd aus Stoffen aus meinem Fundus zu nähen. Und da noch etwas Stoff übrig geblieben ist, kann ich dem Löwenherz auch noch einen Weihnachtspullover aus dem Stoff nähen. Er freut sich schon drauf.

Schnitt: Stufenkleid, Lillesol woman Nr. 50

Stoff: vergriffener Stoff Winter l’amitié in grau, Bio-Jersey, Bündchen rot, alles von S&L

verlinkt bei: HoT

Wichtelgeschenk für eine Klassenkameradin

*Werbung durch Nennung von Markennamen/ Verlinkungen, alles selbst gekauft*

Mitte der Woche kam das Löwenherz aus der Schule mit einem Zettel, dass er ein Mädchen aus seiner Klasse beim Wichteladventskalender bewichteln darf. Als Preisrahmen sind 3,50€ angesetzt. Gemeinsam haben wir überlegt, was wir dem Mädchen schenken können. Irgendeinen Nippes zum Hinstellen oder dergleichen wollten wir nicht kaufen, auch nix, was schnell zu Hause rum fliegt.

Wir haben uns für Selbermachen und etwas zum täglichen Gebrauch entschieden. Also hat das Löwenherz Stoffe ausgesucht und ich habe den Namen des Mädchens auf ein Tischset appliziert. Zudem haben wir noch eine Kerze eingefärbt. Wir hoffen, dass sich seine Mitschülerin über das Geschenk freuen wird. Den Warenwert haben wir auch eindeutig eingehalten, die Arbeitszeit berechnen wir jetzt mal nicht, da setzen wir den gemeinsamen Spaßfaktor ein. Und wie schön, dass wir nicht extra etwas kaufen mussten, sondern aus unserem Fundus schöpfen konnten und gemeinsam das Geschenk erstellt haben.

Die Kerze haben wir mit Wachsmalblöcken von Stockmar eingefärbt. Dazu haben wir einfaches Wachsgranulat im Wasserbad geschmolzen und dann jeweils ein Stück vom Wachsmalblock darin aufgelöst. Einmal umrühren und dann eine Kerze in den farbigen Wachs tunken. Die Wachsschicht trocknet recht schnell. Die Kerze einmal umdrehen und das andere Ende auch noch einfärben.

Material: Stabkerzen, Tischset, bunten Stoffe (bereits älter, vergriffen), Wachsmalblöcke

verlinkt bei: Kiddikram

Oversize Hoodie

*enthält gern gemachte Werbung, Schnittmuster gewonnen*

Nun sind wir schon in Woche fünf der #Schnittzeljagd und es ist gerade mal der zweite Tag und ich habe meine Wochenaufgabe schon geschafft.

Diese Woche galt es, den Oversize Hoodie zu nähen. Und ja, hierbei gibt es auch wieder verschiedene Variationsmöglichkeiten. Ich habe mich für die Version mit Kapuze, Bauchtasche und Bündchen entschieden. Hierfür waren zwei Meter Stoff angesetzt. Und zum Glück gibt es auch kuschelige Sweats in meinem Fundus, so dass auch hier wieder nix gekauft werden musste. Der Sweat ist im Winter 2018 von Stoff und Liebe heraus gegeben worden. Es ist ein so kuscheliger Sweat, der auch noch in Bioqualität hergestellt wurde. Ganz große Weihnachtspulliliebe, das Löwenherz möchte jetzt auch so einen kuscheligen Weihnachtspulli. Mal sehen, was ich aus den Resten noch nähen kann.

Der Hoodie jedenfalls ist zügig genäht, lediglich beim Einsatz vorne muss in Ruhe mit der Haushaltsnähmaschine vorgenäht werden, damit es passgenau ist. Ansonsten kann der Hoodie einfach mit der Overlock genäht werden, keine komplizierten Spielerein, einfach gerade runter. Wie immer gibt es ein gut bebildertes Ebook und wer mag, kann sich auch bei Youtube ein Nähvideo anschauen. Letzteres war für mich aber nicht von Nöten.

Schnittmuster: Oversize Hoodie, Lillesol woman No 58

Stoff: Winter L’amitié allover blau in Sweat, Bündchen und roter Jersey ebenfalls von Stoff und Liebe

Verlinkt bei: Creadienstag, DvD, HoT