Schnelle Geschenkverpackung – ein Utensilo

*Werbung durch Verlinkungen/ Nennung von Namen*

Heute haben wir bei der Arbeit einen Geburtstag gefeiert und ich war für das Geschenk zuständig. Schnell war klar, was es inhaltlich sein sollte und die Umverpackung sollte wenigstens selbstgemacht sein. Und in diesem Falle bot sich ein Utensilo einfach perfekt dafür an. Denn auch dies ist ja quasi ein Bestandteil des Geschenkes und kann weiter verwendet werden. Und unter Erwachsenen, so finde ich zumindest, muss das Geschenk auch nicht unbedingt immer so verpackt sein, dass man bei der Übergabe den Inhalt nicht sieht. Und so ein Utensilo ist ja wirklich in ein paar Minuten genäht und in seiner einfachen Form bedarf es noch nicht einmal eines Schnittmuster.

Stoffe: aus meinem Fundus

Spitzenband: Klöppelsitze von hier

verlinkt bei: Creadienstag, DvD, HandmadeonTuesday, Freebooks

Anleitung: z.B. hier

Upcycling Tasche für Radsportfans

*Beitrag enthält Werbung durch Verlinkungen/ Nennung von Namen*

Ja, ich weiß, lange war es still hier, was aber nicht bedeutet, dass ich in der Zwischenzeit nichts genäht habe. Das eine oder andere Stück wird es nach und nach auch noch hier in den Blog schaffen.

Beginnen möchte ich mit einer Einkaufstasche für meinen Bruder und seine Freundin. Beide fahren Rad, vor allem mein Bruder durchaus in einer sehr sportlichen Variante. Daher hab ich den beiden zu Weihnachten eine neue Einkaufstasche genäht. Auch wenn wir uns offiziell eigentlich nichts schenken, eine Kleinigkeit gibt es von mir aber trotzdem.

Genäht habe ich die Tasche aus einem alten Sofabezug, die Plottdateien hab ich in Anlehnung an die Trikots der Tour de France erstellt. Das Innenfutter ist ein BW-Karo, dass ich mal in einem „Second-Hand-Stoffpaket“ hatte.

Wie ich finde, eine gute Möglichkeit ein schönes Geschenk zu nähen und dabei noch „alten“ Stoffen zu einem neuen Leben zu verhelfen.

Schnittmuster: RatzFatz von Farbenmix (Freebook)

Stoffe: aus meinem Fundus

Plotterdatei: selbst erstellt

verlinkt bei: Creadienstag, DvD, Freebooks, HandmadeonTuesday

Pirat ahoi

*Werbung da Markennennung und Verlinkungen*

Schon im Juni hatte der beste Freund des Sohnemannes Geburtstag. Die beiden haben sich bei der Tagesmutter kennen gelernt und jetzt, da sie beide in verschiedenen Kindergärten sind und sich somit nicht mehr täglich sehen, „müssen“ sie sich regelmäßig verabreden. Wir als Eltern finden es toll, dass sich die beiden nach wie vor gut verstehen und sich treffen wollen und unterstützen dies.

Und dieser Lieblingsfreund wie gesagt, hatte Geburtstag. Und seit Wochen schon ist er im Piratenfieber. Die Mama hat mir erzählt, er trägt nur noch gestreifte Oberteile, weil Piraten das nun mal so machen und ganz oft müsse sie ihn auch mit „Pirat M…“ ansprechen. Also gab es zum vierten Geburtstag auch ein Piratengeschenk von uns. Zum einen habe ich ein ganz tolles Leporello über Piraten für ihn gekauft und zudem noch ein Piratentshirt genäht. Und na klar ist es auch gestreift. Und hat zudem noch einen großen Piratenplott bekommen.

Genäht habe ich erstmalig das einfache Shirt aus dem Klimperkleinbuch, aber so ganz warm werde ich nicht mit dem Schnitt. Ich hab es dem Löwenherz zur Größen- und Passformprobe über gezogen und ja, ich mag T-Shirts mit „richtigen“ Ärmeln für ihn lieber. Nichts desto trotz ist das Piratenshirt schön geworden und das Geburtstagskind hat sich auch gefreut. Und das ist doch die Hauptsache.

Schnitt: einfaches Shirt aus dem Buch „Klimperklein

Stoffe: aus meinem Fundus

Plott: Käptn Holzbein von z.B. hier

verlinkt bei: Creadienstag, DienstagsDinge, aufStreifzugHandmadeonTuesday,  Kiddikram, Madeforboys