Grüffelo Alaaf :)

Wie sollte es anders sein, wurde hier dieses Jahr ein Grüffelokostüm zu Karneval gewünscht. Also habe ich mich im Netz auf die Suche nach Anregungen gemacht und habe ein kostenlose Anleitung gefunden klick.

Dann habe ich bei meinem Stoffhändler des Vertrauens eine große Menge an braunem Jersey geordert, mir einen gut sitzenden Kapuzenpulloverschnitt und Hosenschnitt heraus gesucht und mich an die Arbeit gemacht. Insgesamt habe ich das Kostüm schon in Größe 134 genäht, auch wenn hier aktuell eher 110-116 angesagt ist, aber so passt wenigstens noch die Skikombi drunter. Ich muss sagen, es hat Spaß gemacht, dieses individuelle Kostüm zu nähen und das Kind war am Ende des Tages sehr glücklich.

Die Anleitung ist wirklich gut geschrieben, die Fotos helfen zudem auch noch. Und wer ein bisschen Näherfahrung hat, sollte es einfach nachnähen können.

Letzten Sonntag ging hier schon der Karnevalszug bei uns im Stadtteil, da wurde das Kostüm mit Skikombi drunter schon ausgeführt und auf der Party mit den besten Freunden anschließend bei uns im Wohnzimmer auf Feiertauglichkeit getestet. Am Donnerstag folgt dann noch die Feier im Kindergarten und am Sonntag der Karnevalszug bei meinem Opa vor der Haustüre. Den Rosenmontagszug mag ich mir mit dem Löwenherz nicht angucken, da ist es einfach zu voll, zu viel Alkohol, zu eng, zu laut. Einfach nicht kindgerecht. Und auch für mich mag ich ihn nicht. Ich bevorzuge die kleinen, familiären Züge in den Veedeln.

 

In diesem Sinne wünsche ich euch eine schöne Karnevalszeit. Feiert und habt Spaß oder legt entspannt die Füße hoch, so wie ihr es am liebsten mögt :).

 

Schnitt: Pulli und Hosenschnitt aus dem Buch Klimperklein, nähen mit Jersey für Kinder (Größe 104-164)

Stoff: brauner Pamukjersey von hier, lila und weiß aus der Restekiste

Anleitung: von hier

Verlinkt bei: Creadienstag, DienstagsDinge, HandmadeonTuesday, Crealopee, Kiddikram, Menschenkinder

 

 

Das Grüffelo- Party – Essen

Heute möchte ich euch einen kleinen Einblick in das Essen auf unserer Grüffelokindergeburtstagsparty geben.

Im Grüffelobuch tauchen ja so Leckereien wie Butterbrot mit kleiner Maus, Schlangenpüree, gezuckerte Eule und Fuchsspieß auf. Da war klar, dass es das auch alles auf unserer Grüffeloparty zu essen geben sollte. Im Netz findet man dazu in der Tat auch verschiedene Vorschläge.

Am Nachmittag gab es dann erst einmal Grüffelomuffins und gezuckerte Eule. Hierzu habe ich mich auf die Suche nach Bildern im Netz gemacht und dann für unseren Geschmack und Bedarf abgewandelt.

Für die Grüffelomuffins habe ich einfache Schokomuffins gebacken und diese dann zu einem Grüffelogesicht verziert, mit Hörnern, giftiger grüner Warze, Zähnen und feurigen Augen.

Auch für die gezuckerte Eule habe ich Muffins gebacken, fluffige Fantamuffins, und diese dann mit großen Eulenaugen und einem Schnabel verziert.

Für das Butterbrot mit kleiner Maus haben wir Butterkekse mit Zuckerguss bestrichen und auf diese dann Speckmäuse geklebt. Zudem stand noch eine Schale mit Gummischlangen auf dem Tisch.

Am Abend haben die Kinder sich dann ein Stück Pizza selber belegt und zudem gab es noch Fuchsspieße. Kleine Würstchen mit Tomate oder Gurke auf einem Zahnstocher. Hier musste ich mit dem Foto schnell sein, denn die waren weggefuttert wie nix.

Insgesamt war es schon etwas Arbeit, aber ich finde, es hat sich gelohnt, hat thematisch gepasst und geschmeckt hat es auch. Und fürs Auge war es auch noch schön.

verlinkt bei: Creadienstag, DienstagsDinge, HandmadeonTuesday, Kiddikram, Crealope

Grüffelo-Party Teil II

Die Grüffeloparty ist nun leider schon vorbei und ich möchte euch einen kleinen Einblick in die Feier geben.

Für die Tischdeko gibt es im Netz diverse fertige Pakete mit Papptellern, Bechern und Co zu bestellen. Aber ich bin kein Fan von diesem Pappzeugs. Also haben das Löwenherz und ich uns hin gesetzt und haben als erstes kleine Schildchen für Strohhalme gebastelt. Das ist nun wirklich einfach und das Löwenherz hat fleißig die Motive ausgeschnitten und immer zwei aufeinander geklebt mit einem Strohhalm dazwischen. Aufgegriffen haben wir hier die Motive von den Einladungskarten.

 

Dazu gab es dann noch passende Namensschildchen, einfach am Rechner erstellt und das Motiv tauchte auch wieder auf.

Allerdings habe ich mich dazu entschieden wenigstens fertige Grüffeloservietten zu bestellen. Die waren auch innerhalb von zwei Tagen da. Die restlichen Servietten wird das Löwenherz in den nächsten Wochen einfach so aufbrauchen. Oder wir nutzen sie zur bald anstehenden Karnevalsparty :).

Eingedeckt für die Kinder haben wir mit dem Ikeakindergeschirr, falls mal ein Becher oder ein Teller fliegen sollte. Ist aber zum Glück nicht.

Auf dem Tisch haben wir dann noch ein paar bunte Blätter, die wir im Herbst gesammelt und laminiert hatten, verteilt. Und fertig war die Deko. Neben dem ganzen Essen war eh kein Platz mehr auf dem Tisch.

Beim nächsten Mal zeig ich euch dann das Essen genauer. Hier gab es nämlich in der Tat Butterbrot mit kleiner Maus, Fuchsspieß und Co.

Servietten: die hier, gibt es bei diversen Anbietern

verlinkt bei: Creadienstag, DienstagsDinge, HandmadeonTuesday, Crealopee, Kiddikram