Haarklammeraufbewahrung für die liebste Kiga-Freundin

* Werbung da Markennennung und Verlinkung *

Bereits Anfang Juli war das Löwenherz bei seiner liebsten Kiga-Freundin zum Geburtstag eingeladen. Auch sie kennt er noch von der Tagesmutter und spielt und verabredet sich nach wie vor sehr gerne mit ihr.

Und da sie ein Mädchen durch und durch ist und ich wusste, dass sie zum Geburtstag ein Prinzessinnenbett bekommt, habe ich das Thema beim Geschenk aufgegriffen und mit Goldglitzer, Krönchen und Tüddelkram gearbeitet.

Die Goldglitzerfolie, Krone und die Schrift hat das Löwenherz ausgesucht, da seine Freundin doch so gerne Glitzer mag :).

Wie auch beim Patenkind habt ich eine Haarklammeraufbewahung nach der Anleitung vom Blog Einzelding genäht, hat sich schließlich bereits bewährt. Und für einen weiteren Mädchengeburtstag ist das nächste Haarklammertäschchen schon in Planung.

Anleitung von hier: Einzelding

Stoffe, Bänder, Knopf aus dem Fundus

Plott: Schrift und Krone von Silhouette

verlinkt bei: Creadienstag, DienstagsDinge, HandmadeonTuesday, Kiddikram, Freebooks

Haarklammeretui fürs Patenkind

* enthält Werbung durch Namennennung und Verlinkungen*

Schon im Mai hatte auch mein Patenkind Geburtstag. Und getreu dem Vorhaben Geschenke selber zu machen, habe ich ihr ein Haarklammeretui genäht und zudem im Drogeriemarkt ein paar Klammern und Haargummis gekauft und das Etui damit gefüllt.

Im Netz findet man diverse kostenlose Anleitungen für ein solches Haarklammeretui, ich habe mich für dies Anleitung vom Blog „Einzelding“ entschieden.

Also schnell noch in den Kisten mit Webware gekramt und ein paar passende Stoffe heraus gesucht, dazu noch ein paar hübsche Webbänder und los ging es.

So ein Haarklammeretui ist wirklich schnell genäht und gar nicht schwer. Einfach das perfekte Mitbringesel für Mädchen. Beim Geburtstag wurde ich dann gleich von einer Vierfachmädelsmama nach der Anleitung gefragt, ihre Töchter bräuchten so was auch. Aber auch das Patenkind war glücklich mit seinem Geschenk. Und was will man mehr.

Anleitung von hier: klick

Stoffe und Webbänder: aus meinem Fundusverlinkt bei: Creadienstag, DienstagsDinge, HandmadeonTuesday, Made4girls, Kiddikram, Freebooks

 

2 Schwestern-T-Shirts zum Verschenken

Im letzten Beitrag, ja, er ist tatsächlich aus dem letzten Monat, aber das Leben 1.0 ging in letzter Zeit einfach vor, habe ich euch bereits das erste gecoverte T-Shirt vom Löwenherz am Meer gezeigt. Und genau für diesen Anlass, das Wochenende am Meer, habe ich noch zwei weitere T-Shirts zum Verschenken für zwei Schwestern genäht. Wir sind freitags gemeinsam mit einer lieben Freundin und ihren beiden Töchtern dorthin gefahren. Und am Samstag kam dann noch mal eine weitere Freundin mit Jungsverstärkung.

Und da ich so wenig für kleine Mädchen nähen kann, habe ich mal in den Stoffschätzchen in lila/rosa/Mädchenmuster gekramt – ich weiß, dass zumindest die ältere der beiden auf so was steht, und die Mama auch – und diese ältere EP von Stoff&Liebe hervor gezogen. Für die Ärmel habe ich ein altes T-Shirt von mir zerschnibbelt, dass auf dem Upcycling-Stapel lag.

Entstanden sind zwei T-Shirts nach dem SM Jonte von Lolletroll. Und da ich meinen neuen Einfasser so mag, musste ich den Ausschnitt auch einfassen. Nur blöd, wenn man dabei nicht bedenkt, dass die Naht zum Schließen dann vorne liegt bei diesem Schnitt. Aber die Lösung des „Problems“ war schnell gefunden. Für die Mama der Beschenkten war es eigentlich kein Problem, aber mich störte die Naht vorne einfach. Also habe ich aus dem Ärmelstoff noch zwei kleine Schleifen gebastelt und aufgenäht. Zack, ein bisschen betüddelt und die blöde Naht ist weg. So mag ich das.

Leider kann ich euch keine Tragefotos zeigen, da es sich nun mal um andere Kinder handelt, aber immerhin habe ich an ein paar schnelle Fotos zum Abschied noch gedacht.

Schnitt: Jonte von Lolletroll

Stoff: Einhörner, vergriffene EP von Stoff&Liebe

verlinkt bei: Creadienstag, DienstagsDinge, Handmadeontuesday, Kiddikram, made4girlscrealopee, Upcycling