Susie zum Geburtstag

Dieses Jahr habe ich mir vorgenommen, so gut wie alle Geschenke selber zu machen, sei es zu nähen, zu stricken, zu kochen, zu backen …. Die Liste mit den wichtigsten Geburtstagen und den dazugehörigen Geschenkideen ist schon geschrieben.

Den Anfang im Jahr, für die ich genäht habe, machen meine Cousine, meine Mutter und meine Schwester.

Heute möchte ich euch das Geschenk für meine Cousine zeigen. Wir schenken uns immer nur kleine Aufmerksamkeiten, aber die dann mit viel Liebe.

Genäht habe ich ihr eine Susie, ein kleines Täschlein mit Kellerfalten, nach einem Freebook von Pattydoo. Das Beste an diesem Schnittmuster ist, dass man hierbei wunderbar in der Restekiste kramen kann. Der lila gepunktete Stoff z.B. war einer der beiden Stoffe, in die wir unsere Einladungen für die Hochzeit eingebunden hatten. Wie schön, dass ich ihn noch mal verwenden konnte. Gefüllt habe ich das Täschlein mit ein paar kleinen Probiergrößen aus dem Drogeriemarkt.

 

Schnitt: Susie von Pattydoo

Stoffe: Stoffe der Falten und Spitze von Buttinette, Innenstoff aus einem Secondhandstoffpaket, lila Pünktchenstoff von unserer Hochzeit, aus dem Stoffladen vor Ort

Verlinkt bei: Creadienstag, DienstagDinge, HandmadeonTuesday, Crealopee

Tauschblock für das Nähhühnerprojekt

Schon lange habe ich euch nichts mehr von unserem Nähhühnertauschprojekt erzählt. Höchste Zeit, euch auf einen aktuellen Stand zu bringen.

Mittlerweile kann ich auch verraten, warum die Nähhühner überhaupt gegründet wurden. Wir haben uns im Jahr 2014 zusammen gefunden, um der lieben Ina von Pattydoo einen tollen rot-weißen Quilt zu nähen. Einfach so, um ihr einmal Danke zu sagen für ihre Arbeit, die schönen Schnittmuster, die guten Anleitungsvideos und die vielen kostenlosen Goodies.

Anfang diesen Jahres hat Ina dann einen besonderen Blogbeitrag geschrieben, hier könnt ihr ihn noch einmal nachlesen. Ja, es war eine tolle Zeit der Vorbereitung, des Nähens und der Planung, wie wir den Quilt persönlich überbringen können. Und über dieses Projekt bin ich auch überhaupt erst an das Nähen von Patchwork/-blöcken, Paperpiecing und Co. gekommen.

Und da wir von dem Quilt für Ina so begeistert waren, entstand die Idee, dass jede von uns die möchte, auch so einen Quilt bekommen soll. Naja, fast, zumindest die Blöcke um sich so einen Quilt zu nähen soll jede von uns von den anderen Nähhühnern bekommen.

Heute möchte ich euch also einen neuen Block zeigen, den ich ganz frisch genäht habe. Er passt wunderbar zur Jahreszeit und wird die Tage mit der Post an seine neue Besitzerin gehen. Denn leider konnte ich ihn beim jährlichen großen Nähhühnertreffen am letzten Wochenende nicht persönlich übergeben, denn mich hatte ein fieser Magendarmvirus erwischt und ich musste das Treffen leider absagen :(.

Mit der Technik des Paperpiecing habe ich eine Osterglocke genäht. Da die Vorlage zu klein war, habe ich sie einfach händisch vergrößert, was bei dem Muster problemlos ging. Mein fertiger Block hat die Größe von 32cmx32cm, inklusive 1cm Nahtzugabe.

Jetzt hoffe ich mal, dass dieser Block der neuen Besitzerin auch gefallen wird, denn Vorgaben wurden nur zur Größe gemacht.

Vorlage: daffodil von Craftsy, kostenlose Vorlage

Stoff: alle aus der Reihe „Quilters Shadow„, bezogen über die Quiltmaus

verlinkt bei: Creadienstag, DienstagsDinge, Handmadeontuesday, Crealopee, Meertje

 

Täschchenparade

Zu Weihnachten habe ich drei kleine Täschchen zum Verschenken genäht. Zwei für eine Freundin, damit diese sie verschenken konnte und eine, die ich selber verschenkt habe.

Den Anfang macht eine Susie, die sich meine Freundin zum Verwichteln gewünscht hat. Und da das Wichtelkind gerne Medizin studieren möchte, habe ich schnell den passenden EKG Stoff bestellt und mit farbig passenden Reststücken und Spitze kombiniert. Meine Freundin war ganz entzückt, als sie das fertige Ergebnis gesehen hat. Und, soviel hat sie mir verraten, die zu bewichtelnde junge Dame auch.

05.01.2016.1

Für ihre Brieffreundin war sie auch auf der Suche nach einem passenden Geschenk. Und da ich die Brieffreundin auf ihrer Hochzeit auch kennen gelernt hatte, habe ich gleich zugesagt, für sie ein einfaches Mäppchen zu nähen. Gewünscht in lila und mit Sternen. Yeah, genau meine Kombi. Nur war es gar nicht so einfach im Stoffladen vor Ort eben solchen Stoff zu bekommen. Jerseys ja, habe ich sogar zu Hause, aber Webware? Fehlanzeige. Also bin ich kurz vor knapp noch mal nach Köln gefahren und bin zum Glück dort im größten Stoffgeschäft fündig geworden. Es gab genau einen Stoff, der dem Wunschmotiv entsprach. Denn für 30cm wollte ich jetzt den Stoff nicht im Internet bestellen.
Im nächsten Stoffgeschäft hab ich dann noch passende Spitze zum Betüddeln gekauft.

05.01.2016.3

Und da ich von dem tollen „Medizinstoff“ noch etwas übrig hatte, habe ich für meine Schwester auch noch schnell ein kleines Mäppchen genäht – damit die anderen Medizinstudis ein wenig neidisch werden ;). Sie selber kommt grad kaum noch zum Nähen, so sehr nimmt sie das Studium in Anspruch.

05.01.2016.2

Stoffe: Calling all nurses von Dawanda (ist zur Zeit aber nicht verfügbar), Sternenstoff von Stoff Müller in Köln, lila Häkelspitze von Stoff und Stil
Schnitte bzw. Anleitungen: Susie von Pattydoo, 15-Minuten Stiftetasche von Farbenmix
verlinkt bei: creadienstag, DienstagsDinge, HandmadeonTuesday, kostenloses Schnittmuster, Meertje, Crealopee