Lego-Geburtstagspulli

*enthält Werbung durch Verlinkungen und Markennennung*

Auch in diesem Jahr gab es einen Geburtstagspulli für das Löwenherz. Das Thema seines Geburtstags stand schon im letzten Sommer fest. Also hab ich mich da schon auf die Suche nach einem bestimmten Stoff gemacht, ich wollte den „Brixx“-Stoff von Stoff und Liebe vernähen. Damals, als er heraus kam, war das Kind noch nicht so extrem auf Legobauen aus, so dass ich den Stoff damals nicht gekauft hatte. Zum Glück wurde ich in einer Stoffverkauf/-Tauschgruppe schnell fündig.

Das Schnittmuster für den Pulli war auch schon im Vorfeld klar, ein gut sitzender Basicpulli mit Astronautenkapuze sollte es werden. Ein passender Plott wurde noch gekauft und schon konnte das Projekt Lego-Geburtstagspulli starten. Wie mittlerweile Standard hat auch dieser Pulli eine vernünftige Halsversäuberung bekommen. Anders nähen kann ich schon nicht mehr. Es sieht einfach um ein so vielfaches ordentlicher aus und diese eine Naht mehr dauert auch nicht viel länger als ohne ;).

Stoff: vergriffene EP „Brixx“ von Stoff&Liebe

Schnitt: Basicpulli von Lotte&Ludwig

Plottdateie von Etsy

verlinkt bei: Creadienstag, HoT, Menschenskinder, Kiddikram

Resteverwertung – Boxershorts

*enthält Werbung durch Markennennung/Verlinkungen*

Früher habe ich hin und wieder mal ein Glückspaket beim Stoffonkel gekauft. Eigentlich total bescheuert, denn die Stoffstücke waren meist zu schmal um daraus ein T-Shirt oder dergleichen zu nähen. Wahrscheinlich war es einfach der Reiz, eines dieser Pakete zu bekommen. So liegen diese Stoffe schon längere Zeit im Nähzimmer und warten darauf, vernäht zu werden.

Und da größer Kleidungsstücke ohne Unterteilung nicht machbar sind, habe ich noch einmal einen Schwung Boxershorts für das Löwenherz genäht.

Wie auch bei den letzten Malen habe ich die Boxershorts nach Klimperklein genäht, allerdings mag ich es nicht, wenn das Gummiband direkt auf der Haut aufliegt. Daher nähe ich immer ein Bündchen an, in das ich ein breites Gummiband einziehe. Für unser Empfinden trägt es sich einfach angenehmer, ist im Sommer auch weniger schwitzig.

Schnitt: Boxershorts aus Klimperklein, Nähen mit Jersey für Kinder

Stoffe: blauer Autostoff vom Stoffmarkt, restlichen (Bio) Stoffe alle von Stoffonkel, Bündchen aus der Restekiste

verlinkt bei: creadienstag, HoT, Kiddikram

kleines Täschchen für ein Nadelspiel

*enthält gern gemachte Werbung durch Namennennung/ Verlinkungen*

Neben dem Nähen mag ich auch sehr gerne stricken. Im Gegensatz zur Nähmaschine passen ein paar Nadeln und ein Knäuel Wolle in fast jede Tasche und können so wunderbar überall mit hingenommen werden. Wie auch das Nähen habe ich das Stricken schon als junge Jugendliche von meiner Mutter gelernt. Und da sie ebenso gerne wie ich zum Beispiel mit Stricksachen im Gepäck verreist, habe ich ihr zum Geburtstag ein kleines Täschchen genäht, in dem ein Nadelspiel Platz findet und ein angefangenes Strickprojekt wie kuschelige Wollsocken, nicht mehr von den Nadeln rutscht, wenn es in die Tasche gesteckt wird. Das Strickprojekt hängt seitlich aus dem Täschchen heraus, die Nadeln aber werden durch zwei Druckknöpfe zurück gehalten. Sehr, sehr praktisch. Ich muss mir auch mindestens zwei bis drei dieser kleinen Täschchen nähen. Wunderbar auch, um Stoffreste zu verwerten, denn viel Stoff wird wirklich nicht benötigt und so ein Täschchen ist recht schnell genäht.

Stoffe: aus meinem Fundus

Anleitung: von hier

verlinkt bei: Creadienstag, HoT, Freebooks