Geo-Bag zum Geburtstag

*Stoff selbst bezahlt, Schnitt ist ein Freebook*

In unserem Team bei der Arbeit bewichteln wir uns zum Geburtstag. So bewichteln nicht nur wir Lehrer:innen uns gegenseitig, sondern alle Mitarbeiter:innen im Team werden zum Geburtstag bewichtelt, also auch unsere Kinderpflegerin und auch die Integrationsassistentinnen. Uns ist einfach wichtig, dass wir ein Team sind, in dem jede einen Betrag besteuert, damit Unterricht so gelingen kann, dass alle Schüler:innen von ihm profitieren können. Und so durfte ich letzte Woche eine Integrationsassistenz zu ihrem Geburtstag bewichteln. Sie ist erst seit diesem Schuljahr bei uns im Team und war sichtlich gerührt, dass auch die Geburtstage der Integrationsassistentinnen bei uns groß gefeiert werden.

Und hierfür habe ich ein kleines Täschchen genäht und noch eine gute Handcreme hinein gelegt. So oft wie wir am Tag mit den Kindern die Hände waschen, da schadet ein bisschen Pflege zwischendurch nicht.

Zum Verschenken als Kleinigkeit mag ich das Täschchen “Geo-Bag” von Pattydoo sehr gerne. Es besteht aus nur einem Schnittteil, sieht durch die Nahtführung aber besonders aus. Und praktischerweise kann ich für solche Projekte immer aus meinem reich gefüllten Fundus an Stoffen und Reißverschlüssen schöpfen. Auch verschiedene Vliese zum Füttern sind vorhanden.

Für diese Tasche habe ich mich für die Größe “klein” entschieden und für außen auf einen Stoff von Echino mit gröberen Leinenstruktur gewählt. Als Futterstoff habe ich mich für einen feinen Patchworkstoff von Sevenberry entschieden.

Schnitt: Geo-Bag von Pattydoo

Stoffe: von Echino und Sevenberry, ältere Stoffe aus meinem Fundus

verlinkt bei: froh und creativ, creativsalat, DvD, Lieblingsstücke, HoT, freebooks

kleines Täschchen für ein Nadelspiel

*enthält gern gemachte Werbung durch Namennennung/ Verlinkungen*

Neben dem Nähen mag ich auch sehr gerne stricken. Im Gegensatz zur Nähmaschine passen ein paar Nadeln und ein Knäuel Wolle in fast jede Tasche und können so wunderbar überall mit hingenommen werden. Wie auch das Nähen habe ich das Stricken schon als junge Jugendliche von meiner Mutter gelernt. Und da sie ebenso gerne wie ich zum Beispiel mit Stricksachen im Gepäck verreist, habe ich ihr zum Geburtstag ein kleines Täschchen genäht, in dem ein Nadelspiel Platz findet und ein angefangenes Strickprojekt wie kuschelige Wollsocken, nicht mehr von den Nadeln rutscht, wenn es in die Tasche gesteckt wird. Das Strickprojekt hängt seitlich aus dem Täschchen heraus, die Nadeln aber werden durch zwei Druckknöpfe zurück gehalten. Sehr, sehr praktisch. Ich muss mir auch mindestens zwei bis drei dieser kleinen Täschchen nähen. Wunderbar auch, um Stoffreste zu verwerten, denn viel Stoff wird wirklich nicht benötigt und so ein Täschchen ist recht schnell genäht.

Stoffe: aus meinem Fundus

Anleitung: von hier

verlinkt bei: Creadienstag, HoT, Freebooks

Zum Geburtstag … eine Geobag

*Werbung aufgrund von Namennennung/ Verlinkung*

Zum Geburtstag für eine liebe Freundin habe ich zum ersten Mal eine Geobag genäht. Bei diesem kleinen Täschlein handelt es sich um eine kostenlose Anleitung samt passendem Schnittmuster von Pattydoo.

Gestern Abend habe ich mir spontan überlegt, dass ich nicht nur eine Karte zum Geburtstag schicken möchte, sondern eben auch eine genähte Kleinigkeit dazu. Also habe ich in meinem Reißverschlussfundus gekramt und geschaut, was an Endlosreißverschluss noch da ist und danach hab ich dann das Schnittmuster ausgewählt. Auch der Stoff war schnell gefunden, ich hab mich für einen Leinen-Baumwoll-Canvas von Kokka entschieden, der etwas Griff hat, aber nicht zu steif ist. Gefüttert ist die Tasche mit einer schlichten schwarzen Webware. Ich mag das Täschlein und werde im Laufe des Jahres sicherlich noch das eine oder andere dieser Art nähen und verschenken.

Schnitt: Geobag von Pattydoo

Stoffe und Zubehör: Außenstoff von Kokka, war in meinem Adventskalender 2018 von Mira, Endlosreißverschluss und schwarzer Webware aus meinem Bestand

verlinkt bei: Creadienstag, DvD, HandmadeonTuesday, Freebooks