Hier kommt die Maus auf dem Schlafi

Das Löwenherz wächst und wächst, da müssen auch neue Schlafis her. Und wie bei den letzten Malen habe ich den tollen Schnitt „Traumanzug“ aus der Feder von Lotte&Ludwig genäht.

Und da das Löwenherz vor einiger Zeit die Maus und den Elefanten von der Sendung mit der Maus kennen gelernt hat, hat er sich einen Schlafanzug mit der Maus gewünscht (wie so vieles andere auch). Seinen Wunsch konnte ich ihm erfüllen, denn im Stoffvorrat lagerte noch ein halber Meter eines Stoffes mit diesen beiden Protagonisten aus dem Adventskalender von Snaply aus dem vorletzten Jahr. Jetzt hat der Stoff seine passende Bestimmung gefunden. Nur leider reicht ein halber Meter, der nach dem Waschen ja noch mal ein bisschen weniger ist, nicht aus, um einen Schlafanzug in Größe 104 zu nähen. Also ein Griff in die Trickkiste, ich hab den Stoff in der Breite halbiert, aneinander genäht und so war er groß genug, dass das Vorder- und das Rückenteil des Traumanzuges aus dem Mausestoff genäht werden konnten. Mit knapper Nahtzugabe, aber es hat gereicht. Ärmel, Bündchen, Zwickel und Füße habe ich dann aus zwei weiteren Reststücken in gelb und orange ergänzt, bunte Jerseydrücker dazu und fertig ist der neue Traumanzug für das Löwenherz. Und den gab es dann zum dritten Geburtstag letzte Woche.

Das Kind ist glücklich und mag aktuell keinen anderen Schlafanzug mehr anziehen. Das freut das nähende Mamaherz doch sehr.

Stoffe: Mausstoff aus dem Adventskalender von Snaply aus dem Jahr 2015, oranger und gelber Jersey aus meiner Restekiste.

Schnitt: Traumanzug von Lotte&Ludwig

verlinkt bei: creadienstag, DienstagsDinge, Handmadeontuesday, Kiddikram, Made4boys, Meertje, Crealopee

Butzemann – Butzemann?

Zunächst einmal möchte ich euch noch ein gutes, nähreiches, neues Jahr wünschen. Darf man doch noch am 3. eines neuen Jahres, oder?

Heute habe ich für euch einen neuen Butzemann im Gepäck. Einen neuen Butzemann? Ja genau, einen Butzemann – das ist ein toller Badeponcho von Svenja, dem kreativen Kopf hinter Lotte&Ludwig. Und treue Blogleser wissen, dass ich die Schnitte von Lotte&Ludwig total gerne nähe. Als Svenja dann im Herbst letzten Jahres zum Designnähen für ihre Schnitte aufgerufen hatte, habe ich mich doch glatt beworben. Und Jubel, Jubel, Jubel, ich durfte mit dabei sein. Auch an dieser Stelle noch mal ein großes Dankeschön an dich, liebe Svenja. Beworben hatte ich mich übrigens mit einem Foto meines ersten Butzemannes für das Löwenherz- klick.

Nun aber zurück zum Butzemann. Das Ebook für den Butzemann enthält einen Grundschnitt in mehreren Größen, der zudem vielerlei Variationsmöglichkeiten beinhaltet. So kann der Poncho geknöpft werden, mit einem kleinen Schlitz versehen und über den Kopf gezogen werden, Taillierung ist möglich, zweierlei Kapuzenvarianten, verschiedene Armvarianten und diverse Taschenmöglichkeiten werden im Ebook gleich mitgeliefert. Und wie bei Lotte&Ludwig so üblich, ist die Anleitung zum Schnitt sehr detailliert beschrieben und mit vielen Fotos illustriert. Der Butzemann ist definitiv auch für Nähanfänger geeignet.

Ich habe lange hin und her überlegt, was für einen Poncho ich nähen soll, also was für ein „Design“, dass es das „volle“ Programm mit Knopfleiste, Kapuze, tailliert und mit Tasche werden sollte, war direkt klar. Ich habe geschwankt zwischen „grün und Walddesign“ und „blau und maritim“. Letzteres ist es dann geworden. Meine Entscheidung mit beeinflusst hat dann letztlich auch das Stoffangebot an Frotteestoff. Denn vor ein paar Wochen habe ich ein großes Stück dunkelblauen Frottee geschenkt bekommen mit den Worten, „Hier, du nähst doch, da kannst du bestimmt noch was draus machen.“ Also, dunkelblau und maritim. Roten Stoff hatte ich auch noch parat, also musste nur noch ein passendes Webband besorgt werden. Und da ich vom roten Webwarenstoff noch so reichlich hatte, hab ich das Schrägband zum Einfassen gleich auch noch selber gemacht. Zum ersten Mal und ich frage mich, warum ich das nicht schon viel früher selber gemacht habe. Das ging jedenfalls echt einfach, den dazugehörigen Schrägbandformer habe ich ja schließlich auch schon seit Ewigkeiten, aber bisher immer nur dazu genutzt Bänder zu machen. Und selbstgemacht passt es auch farblich 1A zum Rest.

So, nun aber genug geschrieben, hier sind die Fotos vom aktuellen Butzemann (und zum Glück sind wir erst bei der vorletzten Größe, es kann also noch mindestens einer für das Löwenherz folgen 🙂 ).

Schnitt: Butzemann von Lotte&Ludwig

Stoff: geschenkt und aus dem Bestand, Webband „Unterwasserseelchen“ von Farbenmix über Mira

verlinkt: Creadienstag, DienstagsDinge, Handmadeontuesday, kiddikram, made4boys, meertje, crealopee

 

eine neue Steppo-Hose für das Löwenherz

Ja, eigentlich bin ich den bisherigen Hosenschnitten treu geblieben und habe kaum einen neuen ausprobiert. Aber als die liebe Julia von Textilsucht  Probenäher für einen neuen Hosenschnitt gesucht hatte, habe ich es doch gewagt und schwups war ich in der Probenähgruppe.

Die Hose ist wirklich schnell und einfach genäht und macht durch die abgesteppte Kniepartie echt was her. Nur an die Slimfitpassform müssen wir uns noch ein wenig gewöhnen. Aber sie ist trotzdem super bequem und perfekt zum Spielen und Toben. Jetzt für den nahenden Winter, ja, in manchen Regionen hat es ja schon geschneit in den letzten Tagen, kann die Hose auch gefüttert genäht werden.

Hier werden auf jeden Fall noch weitere Steppo-Hosen folgen. Denn der Schnitt ist perfekt für feste Hosenstoffe geeignet. Durch das Bündchen am Bauch sitzt sie dennoch entspannt am Löwenherz.

04-11-2016-011-blog 04-11-2016-014-blog 04-11-2016-008-blog 04-11-2016-009-blog

Stoff: aus dem Stoffpaket von Eva vom Doppelnahtblog

Schnitt: Steppo von Textilsucht

verlinkt bei: Creadienstag, DienstagsDinge, Handmadeontuesday, Kiddikram, Made4Boys, Meertje, Crealopee