Haarklammeraufbewahrung für die liebste Kiga-Freundin

* Werbung da Markennennung und Verlinkung *

Bereits Anfang Juli war das Löwenherz bei seiner liebsten Kiga-Freundin zum Geburtstag eingeladen. Auch sie kennt er noch von der Tagesmutter und spielt und verabredet sich nach wie vor sehr gerne mit ihr.

Und da sie ein Mädchen durch und durch ist und ich wusste, dass sie zum Geburtstag ein Prinzessinnenbett bekommt, habe ich das Thema beim Geschenk aufgegriffen und mit Goldglitzer, Krönchen und Tüddelkram gearbeitet.

Die Goldglitzerfolie, Krone und die Schrift hat das Löwenherz ausgesucht, da seine Freundin doch so gerne Glitzer mag :).

Wie auch beim Patenkind habt ich eine Haarklammeraufbewahung nach der Anleitung vom Blog Einzelding genäht, hat sich schließlich bereits bewährt. Und für einen weiteren Mädchengeburtstag ist das nächste Haarklammertäschchen schon in Planung.

Anleitung von hier: Einzelding

Stoffe, Bänder, Knopf aus dem Fundus

Plott: Schrift und Krone von Silhouette

verlinkt bei: Creadienstag, DienstagsDinge, HandmadeonTuesday, Kiddikram, Freebooks

Haarklammeretui fürs Patenkind

* enthält Werbung durch Namennennung und Verlinkungen*

Schon im Mai hatte auch mein Patenkind Geburtstag. Und getreu dem Vorhaben Geschenke selber zu machen, habe ich ihr ein Haarklammeretui genäht und zudem im Drogeriemarkt ein paar Klammern und Haargummis gekauft und das Etui damit gefüllt.

Im Netz findet man diverse kostenlose Anleitungen für ein solches Haarklammeretui, ich habe mich für dies Anleitung vom Blog „Einzelding“ entschieden.

Also schnell noch in den Kisten mit Webware gekramt und ein paar passende Stoffe heraus gesucht, dazu noch ein paar hübsche Webbänder und los ging es.

So ein Haarklammeretui ist wirklich schnell genäht und gar nicht schwer. Einfach das perfekte Mitbringesel für Mädchen. Beim Geburtstag wurde ich dann gleich von einer Vierfachmädelsmama nach der Anleitung gefragt, ihre Töchter bräuchten so was auch. Aber auch das Patenkind war glücklich mit seinem Geschenk. Und was will man mehr.

Anleitung von hier: klick

Stoffe und Webbänder: aus meinem Fundusverlinkt bei: Creadienstag, DienstagsDinge, HandmadeonTuesday, Made4girls, Kiddikram, Freebooks

 

Turnbeutel für das Patemädchen

Letzten Sonntag ist mein „kleines“ Patenmädchen schon sieben Jahre alt geworden. Und da habe ich es mir nicht nehmen lassen, ihr eine Kleinigkeit zu nähen, neben einem gekauften Geschenk. Wie sollte es auch anders sein.

Und da ich mal wieder auf den letzten Drücker dran war, die Schule und die damit verbundene Arbeit, auch zu Hause, fordert momentan so einiges an Zeit ein, habe ich mich für einen Turnbeutel entschieden. Den kann man ja immer brauchen, egal ob zum Turnen oder um andere Dinge hinein zu packen.

Genäht habe ich nach der kostenlosen Anleitung von Alles für Selbermacher. Und ja, Premiere, ich habe das erste Mal einen farbigen Plott verwendet, nämlich das Summergirl von Paul und Clara. Und dann gleich noch ein Offset für die Vorlage erstellt. Das hat dann alles etwas länger gedauert, ich glaub, ich habe fast ne Stunde nur zum Entgittern gebraucht, die Sommersprossen haben es nicht überlebt, aber mit dem Gesamtergebnis bin ich sehr zufrieden und das Patenkind hat sich riesig gefreut. Und die neu erstandene Presse hat sich direkt gelohnt. Wie gut, dass ich mir die recht zügig nach dem Plotter auch gleich gegönnt habe. Und aus meinem Freundeskreis kamen gleich ein paar Anfragen, ob ich ihnen nicht auch genau so einen Turnbeuten nähen kann, denn auch große Mädchen, alias Frauen im besten Alter, können rosa Turnbeutel mit ein bisschen Glitzer tragen. Und das Motiv brauche ich unbedingt auf einem T-Shirt für mich für den kommenden Sommer.

Stoffe: von Buttinette, Kordel vom Stoffmarkt, Ösen von Snaply

Folien: Kreativ Manufaktur Bayern

Plottervorlage: Summergirl von Paul und Clara

Anleitung: von Alles für Selbermacher, hier zu finden

verlinkt bei: Creadienstag, DienstagsDinge, Handmadeontuesday, Kiddikram, Meertje, Crealopee, kostenloseSchnittmuster, Made4girls