Reinschlüpfen und Wohlfühlen – Olivia Bluse

*gern gemachte Werbung, das Schnittmuster wurde mir kostenlost im Rahmen der Schnittzeljagsdwoche 2 zur Verfügung gestellt*

Die Woche drei der Lillesol Schnittzeljagd ist nun auch so gut wie um. Ich habe es tatsächlich erst gestern Abend geschafft, die Wochenaufgabe, eine Bluse Olivia zu nähen.

Und ich muss zugeben, bisher hatte mich das Schnittmuster nicht angesprochen, hätte es mir nie selber gekauft. Aber so ist das bei der Schnittzeljagd, man näht auch mal außerhalb des gewohnten Beuteschemas. Und was soll ich sagen, ich bin positiv überrascht. Wahrscheinlich hatte mich bisher immer der Kragen abgehalten, diese Bluse zu mögen. Bei Instagram hab ich aber im Laufe der Woche so viele schöne Blusen gesehen, auch ohne Kragen, dafür mit leichtem U-Bootausschnitt. So habe ich mich dann doch an das Schnittmuster gewagt.

Genäht habe ich eine Olivia-Bluse aus einem Reststück Musselin in der Version mit U-Bootausschnitt, kurzen Ärmeln und Passe am Rückteil ohne Knöpfe. Denn der Schnitt ist so legere geschnitten, dass ich einfach reinschlüpfen kann. Für lange Ärmel hätte mein Reststück auch nicht mehr gereicht, die Passe und die Belege innen sind auch jeweils aus zwei Stücken zusammen gesetzt und nicht im Bruch zugeschnitten. Aber so konnte ich wunderbar mein Reststück Musselin aufbrauchen. Und eine Langarmbluse aus dem gleichen Stoff hab ich mir schon im Sommer genäht gehabt, daher passte es wunderbar mit der Kurzarmversion.

Schlussendlich bin ich froh, dass ich die Wochenaufgabe drei auch genäht habe, denn gerade als Kurzarmbluse aus luftigem Musselin kann ich sie mir sehr gut für den Sommer vorstellen. Es muss ja nicht immer ein T-Shirt sein. Und im Herbst kann sie wunderbar unter einer Strickjacke weiter getragen werden.

Schnitt: Lillesol Woman No. 51, Bluse Olivia

Stoff: rosefarbener Musselin, habe ich vor zwei Jahren auf einem Kreativmarkt gekauft.

Verlinkt bei: HoT, Show me, Lieblingsstücke,

Casual Sweater in Lieblingsfarbe, Schnittzeljagdwoche 2

*gern gemachte Werbung, das Schnittmuster wurde mir im Rahmen der Schnittzeljagd nach Teilnahme der Woche 1 zur Verfügung gestellt*

Heute ist sie schon so gut wie um, die Woche 2 der Lillesol Schnittzeljagd. Diese Woche hieß es den Casual Sweater, Lillesol Woman No. 61 zu nähen. Hierbei handelt es sich um einen Sweater mit überschnittenen Ärmeln, der mit Kapuze, mit Kragen oder mit einfachem Rundhals genäht werden kann. Die Säume sind leicht gebogen.

Ich habe mich für die Variante mit Kragen entschieden, da dieser kuschelig am Hals liegt, perfekt für den Herbst und Winter, aber nicht so unter der Jacke knubbelt, wie eine Kapuze. Denn mal Hand aufs Herz, wer trägt im Alltag eine Pulliverkapuze in Innenräumen? Ich jedenfalls nicht, auch wenn ich Hoodies mit Kapuze wirklich gerne mag. Und draußen habe ich in der Regel bei entsprechendem Wetter eine Jacke mit Kapuze oder eine Mütze dabei.

Der Casual Sweater ist wirklich schnell genäht und trägt sich herrlich bequem. Auf der Nähliste steht ein weiterer Sweater aus dickerem Wollcino. Das stelle ich mir herrlich kuschelig im Winter vor.

Wie auch in der letzten Woche, habe ich bei der Stoffauswahl auf meinen Fundus zurück gegriffen. Ich habe mich für einen dickeren lila Sweat entschieden und diesen am Kragen und am Saumabschluss mit einem fuchsiafarbenen Jersey kombiniert. Ein paar Nähte habe ich mit der Cover aufgehübscht. Mehr braucht mein neuer Sweater nicht, um zu einem neuen Lieblingspulli für den Herbst und Winter zu werden.

Schnitt: Casual Sweater, Lillesol woman No. 61

Stoffe: aus meinem Fundus, kann leider keine Angaben mehr zum Hersteller oder Kauf machen

verlinkt: HoT

Ringel-Combina

*Stoff und Schnittmuster selbst gekauft*

Am Montag ist die Woche 1 der diesjährigen “Lillesolschnittzeljagd gestartet. Wie auch in den letzten beiden Jahren möchte ich versuchen, die sechs Wochen dabei zu sein und mit den Stoffen aus meinem immer noch zu großen Vorrat auszukommen.

Das Schnittmuster der ersten Woche ist das Schnittmuster “Combina”. Es ist ein Raglanshirt, dass entweder komplett aus Jersey oder aus Jersey mit Webwareärmeln genäht werden kann. Auch beim Ausschnitt und beim Saum gibt es verschiedene Varianten. Ich habe mich für eine Version komplett aus Jersey mit Rundhalsausschnitt und geradem Saum entschieden.

Vernäht habe ich einen lange abgelagerten, dickeren Streifenjersey von Sanetta. Da ich nur einen Meter diesen Stoffes hatte, habe ich die Ärmel gestückelt, was beim Tragen aber kaum auffällt.

Das Shirt ist schon seit zwei Wochen fertig, dazu ein gescheites Tragefoto zu machen, bin ich leider bisher nicht gekommen. Daher müsst ihr jetzt mit einem “Bügelbild” vorlieb nehmen.

Ich mag mein neues Shirt sehr gerne und werde sicherlich noch das eine oder andere weitere Basicshirt nähen.

Schnitt: Lillesol Woman No. 65 “Combina”

Stoff: älterer dickere Jersey von Sanetta

verlinkt bei: HoT