Yogurette-Cupcakes

Der Sommer draußen macht heute eine kleine Pause und gießt den Garten für uns. Da holen wir uns den Sommer mit leckeren Yogurette-Cupcakes mit Erdbeertopping eben nach drinnen :).

Für 12 Cupcakes wird folgendes benötigt:
– 2 Eier
– 150g Zucker
– 120g weiche Butter
– 2 TL Backpulver
– 1 Pck. Vanillezucker
– 175g Mehl
– 1 Prise Salz
– 120ml Milch
– 3-4 Riegel Yogurette

für das Topping:
– 1 Becher Sahne
– 200g Erdbeeren
– 3 Beutel Sahnesteif
– 2-3 Riegel Yogurette

außerdem:
– 12 Papierförmchen
– Muffinblech

Und so geht’s:
– Den Ofen auf 180°C vorheizen und das Muffinblech mit Papierförmchen auslegen.
– Für den Teig die Eier und die Zucker schaumig rühren.
– Die Butter dazu geben und unterrühren.
– Mehl mit Backpulver und Salz mischen und nach und nach unterrühren.
– Die Milch schlückchenweise zufügen.
– Die Schokoriegel, je nach Vorliebe, in mehr oder weniger große Stücke hacken.
– Die Papierförmchen zu knapp einem Drittel mit Teig befüllen, dann die Schokostückchen gleichmäßig auf die 12 Küchlein verteilen und auf den Teig streuen.
– Den restlichen Teig auf die Schokostückchen geben und das Muffinblech einmal leicht auf die Arbeitsplatte aufklopfen. Dann verteilt sich der Teig gleichmäßiger über die Schokostückchen.
– Das Muffinblech auf der mittleren Schiene in den Ofen schieben und ca. 25 Min backen. Stäbchenprobe.
– Das Blech auf einem Kuchenrost 5 Minuten auskühlen lassen, dann die Küchlein vorsichtig aus den Mulden lösen und auf dem Rost vollständig erkalten lassen.
– In der Zwischenzeit für das Topping die Sahne mit einem Beutel Sahnesteif nach Packungsanleitung steif schlagen. Wer die Sahne süßer mag, kann noch Zucker zugeben. Kalt stellen.
– Die Erdbeeren putzen, waschen und mit einem Beutel Sahnesteif pürieren.
– Das Erdbeerpüree unter die Sahne heben. Dabei den letzten Beutel Sahnesteif unterrühren. Die Erdbeersahne sollte nun eine ausreichend feste Konsistenz haben, um später auf die Küchlein aufgespritzt zu werden. Die Erdbeersahne in einen Spritzbeutel mit großer Tülle füllen und noch etwas im Kühlschrank durchkühlen lassen.
– Vor dem Servieren die Erdbeersahne auf die Küchlein spritzen und mit gehackten Yogurettestückchen dekorieren.

19.07.2015

Viel Spaß beim Nachbacken und Auffuttern.

einfaches Dinkelbrot

Hier eins meiner Lieblingsbrotrezepte. Gestern Abend frisch gebacken, heute gleich gefrühstückt.

Für eine große Kastenform:

  • 500g Dinkelvollkornmehl
  • 250g Dinkelmehl, Typ 630
  • 1 Beutel Trockenhefe (oder 1 Würfel frische Hefe)
  • 1 EL Honig
  • 1/2l lauwarmes Wasser
  • 1EL Salz
  • Butter für die Form

So geht’s:

  • Die Mehle in einer großen Rührschüssel mischen.
  • In die Mitte eine Kuhle drücken und die Hefe hinein bröseln.
  • Den Honig auf die Hefe geben und mit dem lauwarmen Wasser zu einem geschmeidigen Vorteig rühren. Mit einem Handtuch abgedeckt ca 15 Min. an einem warmen Ort ruhen lassen.
  • Hat der Vorteig Blasen gebildet, das Salz drüber streuen und mit den Knethaken des Mixers zu einem lockeren Teig verarbeiten.
  • Zugedeckt an einem warmen Ort ein zweites Mal gehen lassen, bis sich das Volumen um mindestens 1/3 vergrößert hat.
  • Erneut gut durchkneten, der Teig sollte geschmeidig sein.
  • Die Form fetten und den Teig hinein füllen. Glatt streichen.
  • Ein letztes Mal zugedeckt gehen lassen.
  • Den Ofen mit einem feuchten Tuch auswischen, bzw. die Wände mit Wasser besprenkeln.
  • Das Brot im Ofen (nicht vorheizen!!) bei 220°C unten ca. 1 Std (bei mir reichen meist 45-50 Min) goldbraun backen.
  • Das Brot aus der Form nehmen, von allen Seiten mit Wasser bestreichen und noch einmal 15 Min im ausgeschalteten Ofen (ohne Form) ruhen lassen.
  • Auskühlen lassen und genießen.

21.08.2013